Der MAX control-S ist ein vielseitiger Lichtsignal-Controller, mit dem Sie aber auch sehr einfach eine realistische Bahnübergangsgestaltung mit blinkenden Andreaskreuzen bauen können. Wie genau das geht, erfahren Sie in diesem Artikel.

 
Zusammen mit der Optokoppler-Platine ist es möglich, die Schaltvorgänge unserer Controller durch Kontaktgleise zu automatisieren.
 
Hier erfahren Sie, wie das geht:
 
Zusammen mit der Optokoppler-Platine ist es möglich, die Schaltvorgänge unserer Controller durch Kontaktgleise zu automatisieren.
 
Durch den Einbau von zwei Kontaktgleisen können nun Licht- oder Soundeffekte beim Überfahren des ersten Kontaktgleises eingeschaltet, und mit Überfahren des zweiten Kontaktgleises wieder ausgeschaltet werden.
 
Hier erfahren Sie, auf was Sie achten müssen:
 
Anders als der Licht- oder Audiocontroller, kann der Lichtsignalcontroller durch das Erstellen von zweibegriffigen Signalbildern (z.B. Blinken des Andreaskreuzes am Bahnübergang) die Lichteffekte gezielt ein- und ausschalten. Damit das funktioniert, müssen die beiden Signalbilder über zwei Kontaktgleise durch die Optokoppler-Paktine geschaltet werden.
 
Hier erfahren Sie, wie das geht:
 
Die meisten Leuchtmittel benötigen einen Vorwiderstand, damit sie beim Einschalten nicht zerstört werden.
 
Hier erfahren Sie, wie Sie für jede Anwendung den optimalen Vorwiderstand ermitteln können:
 
Obwohl die Wiedergabe-Lautstärke jedes Sound an unserem Audiocontroller individuell eingestellt werden kann, ist es dennoch ratsam, schon beim Abmischen der Sounds die annähernd passende Lautstärke einzustellen.
 
Warum dies so ist, erfahren Sie hier:

Wir sind auch beim Thema Datenschutz und Cookies auf Nachhaltigkeit bedacht und vermeiden alle überflüssigen Cookies oder die Sammlung von Daten für Werbung etc. Sie können diese Seite also nutzen, ohne dass ein Cookie gesetzt werden muss. Wenn Sie allerdings in unserem Online-Shop einkaufen oder die Videos ansehen möchten, müssen Sie Cookies akzeptieren. Diese werden aber nur für einen Tag gespeichert und danach automatisch gelöscht.